Jede Entität hier auf dem Spielfeld Erde trägt einen Seelensplitter, einen Teil ihres entfernten höchsten SEIN mit sich.
Hinter jeder Entität steht also eine Wesenheit mit begrenzten Bewusstsein, welches sich aber wieder erweitern lässt.

Jede Entität hier auf dem Spielfeld Erde wurde geplant hier eingesetzt sowie trägt verschiedene Fähigkeiten ins sich.
Es gibt Entitäten, die sich direkt verpflichtet haben und andere, die sich hier frei entscheiden können, wie lange sie in diesem Spiel bleiben werden.

Das Erwachen bzw. das Bewusster werden der jeweiligen Entitäten ist grundverschieden sowie auch der eigene Weg der letztendlich zum gleichen Ziel aller Entitäten führt.
Solange eine Entität noch schläft und unbewusst lebt, wird sie von der Matrix gesteuert und beeinflusst.
Ist sie aber einmal erwacht, befindet sie sich unaufhaltsam auf einem Weg der täglichen Hinweise, damit sie sich nach und nach an ihr volles Bewusstsein erinnert und aus der Matrix befreien kann.

Die Verbindung zum höchsten Sein, was das volle Bewusstsein bereits trägt, ist dabei sehr wichtig und sollte ständig gepflegt werden, da dies letztendlich auch Voraussetzung zur Erledigung aller wichtigen Aufgaben hier ist.

Eine Entität wird schon seit Geburt durch den anwesenden Teil des höchsten Sein direkt geführt und meistens sind auch diverse Ereignisse im Leben als vorzeitige Hinweise von großer Bedeutung.

Hinter einer Entität steht also immer direkt ein kleiner Teil vom höchsten Sein, was in der Lage ist, mit dem menschlichen Körper weiter voran zu schreiten und mit diesem eigene Entscheidungen treffen kann.

Eine Entität ist stets unbegrenzt, also auch offen für neues und fortschrittliches.
Eine Entität entwickelt eine eigene Dynamik, ist lernfähig und interaktiv.
Entitäten haben immer wichtige Aufgaben, die es zu erkennen und umzusetzen gilt.

Die Entitäten hier im Spiel wurden eingesetzt, um ein neues System von innen heraus zu erschaffen, welches dann das alte fehlgelaufene ersetzen oder ablösen kann.

Der ständige gute Kontakt zum höchsten Sein, sowie die Mitwirkung bei der Erschaffung des neuen Systems könnten wir Entitäten auch als grobe Lebensaufgabe bezeichnen.