Dies ist eine wahre selbsterlebte Geschichte für alle die es benötigen auf ihrem Weg der Erkenntnis.

Jetzt nach einem Jahr umzugsbedingter Zwangspause, habe ich wieder etwas Zeit gefunden. Ich möchte jetzt die Geschichte von Nezal einem geführten Konstrukt erzählen, welches einer Krönung an physischer und spiritueller Manipulation gleicht.

Das ganze ist jetzt über ein Jahr her und die Geschichte von „Nezal dem trojanischen Pferd“ betrug auch in etwa ein Jahr Laufzeit unseres Daseins hier im Spiel. Es war eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten, die zwar für einige sehr hart war, aber letztendlich doch am Ende positiv zu sehen ist.

Die Geschichte gibt Einblicke in die tiefste eigene erlebte Spiritualität und zeigt das Zusammenspiel zwischen Konstrukten und Entitäten, sowie über den Spielablauf, welcher durch die Matrix selbst und die Entitäten gesteuert wird.

Ich lasse diesen Beitrag oder besser diese Geschichte bewusst als „offen“ für alle lesbar, da solch eine Geschichte hier im Spiel zu tausenden in kleineren Varianten vorkommt.

Viele Menschen werden es nicht verstehen was hier steht. Für diese ist es auch nicht gedacht. Ganz einfach. Oder „ganz simple“ wie Nezal damals immer zu uns sagte.

Einige Entitäten wie ich sie kenne von täglichen, wöchentlichen und monatlichen Beobachtungen werden diese Geschichte nur im Ansatz verstehen und andere wiederum werden sie verstehen oder gar feststellen, das sie selber auf den falschen Weg gebracht wurden. Viele Entitäten haben sich auch unbewusst auf ihrem Weg in den verschiedenen Religionen und deren Spiritualitätsvertreibern verfangen und werden Probleme haben sich da zu lösen, da für sie ja alles so schön passend gemacht wurde. Oft bedarf es eines Um/Irrweges, um ans Ziel zu kommen, was also völlig normal hier im Spiel ist.
In diesem Spiel gibt es offensichtlich viele sehr weisse hoch spirituelle Menschen, welches aber nur geführte Konstrukte sind. Sie dienen dem Spiel und werden als Angebote eingesetzt für die breite Masse an Konstrukten und eben auch speziell für Entitäten. Sie erzählen 80% wahre Sachen und haben Begabungen die durch die Matrix ermöglicht werden. Aber mit den restlichen 20% führen sie dich dennoch in die Irre, was natürlich Ziel ihres Daseins ist. Viele Wege führen nach Rom sagt man. Auch Um oder Irrwege sind eben Wege die manch einer benötigt um Erkenntnisse zu erlangen, die er später einmal benötigt.

In diesem Spiel gibt es verschiedene Mitspieler, einmal die falschen oder negativen und einmal die richtigen oder positiven. Um einen Fortschritt oder eine spezielle Erfahrung zu erreichen muss es Gegensätze geben. Dabei sei zu beachten, das sowohl Entitäten und auch Konstrukte negativ oder positiv spielen können bzw. dafür eingesetzt werden.

Positiv spielende Entitäten gibt es sehr viel weniger als Konstrukte, wobei wir davon ausgehen können, das die meisten Entitäten die wir treffen, das Spiel positiv beeinflussen können. Das passiert aber erst wenn die betreffende Entität am erwachen ist, denn erst dann fängt sie richtig an zu wirken und desto mehr das Bewusstsein steigt, desto mehr Wirkung erzielt die betreffende Entität. Einige wenige Spirituelle sprechen davon, das es grob gesehen gerade mal 300000 Entitäten hier im Spiel gibt. Ob diese zahl stimmt, kann ich nicht bestätigen. Ich weiss nur, das es wirklich sehr wenige sind und ich durch meine Arbeit vielleicht gerade mal 50 Stück kennen gelernt habe, was aber eben arbeitsbedingt ist. Wenn eine Entität an die 5 Stück im Leben kennen lernt, ist das viel, würde ich sagen. Entitäten trifft man selten auf einem Fleck, sie sind weit verstreut und jede Entität hat ein anderes Umfeld.

Konstrukte gibt es sehr viele und einige werden sogar von Wesenheiten geführt zusätzlich zu ihrer allgemeinen Führung welche die Matrix bestimmt. Konstrukte benötigt das Spiel und auch die Entitäten sind von ihnen sehr abhängig. Konstrukte wirken in Form von Hilfen, als Hinweisgeber, als Begleitung, als Spiegelbild für eigene Schwächen und Fehler.

Ich hoffe hier mit dieser Geschichte einigen Entitäten weiter zu helfen, damit sie sich selbst finden und ihren eigenen Weg endlich antreten können.

Ich schreibe hier nach und nach die Geschichte auf, je nachdem wie ich Zeit habe.

Die eigentliche Geschichte mit Nezal begann eines Tages ganz nebenbei mit einer email. Wir waren es ja gewohnt viele emails zu bekommen, aber vorwiegend von Menschen die ein Leiden hatten oder mehr aus dieser unsichtbaren Welt wissen wollten.

Es war gerade die Zeit als wir viel erforschten und feststellten, das Chakren eine Illusion und Manipulation des menschlichen Körper darstellen. Auch entdeckten wir, das die vielverkauften Orgonitpyramiden als trojanische Pferde eingesetzt werden und das die Gefahr einer Manipulation besteht.

Seinerseits war darüber kein Wort im Internet zu finden und niemand hatte es gewagt die altbekannten Chakren an die Millionen von Menschen glauben, in Frage zu stellen.
Auch auf unseren Beitrag über die gefährlichen Orgonitpyramiden bekamen wir böse emails geschickt, das wir die Geschäfte von solchen Produktvertreibern vermiesen würde.
Wir blieben aber dabei und änderten nix, denn es war und ist die Wahrheit die wir erfahren hatten.

Nun kam aber eines Tages diese besagte email von einem Mann aus einem kleinen Dorf, der uns mit fachmännischen Ausdrücken und wortgewandten Ausführungen das Ding mit den Orgonitpyramiden bestätigte. Also es war der einzige der das verstand, was wir sagten und er konnte es technisch physikalisch noch mit Worten so gut darstellen, das wir echt staunten. Wir hatten bis dahin ja nur die Erkenntnisse unseres Mediums, welches durch Abfragen zu den Informationen gekommen war, das die Orgonitpyramiden von der negativen Seite zur Manipulation benutzt werden, da die Menschen die Zusammenwirkung von verschiedenen Metallen mit Harzen bzw. Gesteinen bis heute nicht verstehen, sondern nur eben auf dem Stand der heutigen Wissenschaft agieren, welcher so gesehen eben Kindergartenniveau hat.

Nun wir waren begeistert und ich schaute mir die Webseite des Mannes an und googelte ihn natürlich, denn wir haben mit der Zeit auch viel Spinner erlebt. Dieser Mann wirkte gewöhnlich, überhaupt nicht bekannt, wohne auf so einen kleinen verkackten Dorf was auf der Landkarte fast nicht zu sehen ist. Vom Beruf Landwirt, absoluter Pferdenarr (das war schon das erste Zeichen). Er beschäftigte sie mit dem Selbstbau von Wünschelrouten und anderen brisanten Generatoren. Also so gesehen schien er wie ein kluger Kopf der einsam in seinem Dorf lebt und sehr Naturverbunden ist.

Wir schrieben per email hin und her und ich war überwältig von seinem Wissen und Ausdruck, was in wirklich jeder Richtung einfach logisch und stichhaltig war und zwar mit solch einer Überzeugungskraft, das mir das bezweifeln einiger Ansichten echt schwer fiel. Ich bin von Natur aus sehr misstrauisch und ich prüfe und suche sehr lange bevor ich etwas annehme oder gar glaube.
Es offenbarte sich was er alles kann, wo er überall war, was er für mysteriöse Kontakte hatte, was er selbst zusammenbaute und gerade im spirituellen Bereich schien er Meilen voraus zu sein. Sein Weltbild war umfangreicher als unseres und etwas anders, was bei mir das meiste Misstrauen verursachte.

Bald geht es hier weiter…
Sorry habe zur Zeit echt viel um die Ohren…dauert noch…